Sie sind hier

Kirche vor Ort neu denken – Tagung Loccum 2014

Wer in den großen deutschen Kirchen derzeit Verantwortung trägt, sieht sich Druck ausgesetzt. Der gesellschaftliche Wandel höhl die für lange Zeit selbstverständliche Stellung von Kirche und christlichem Glauben aus. Mit dieser Situation und der Notwendigkeit, in ihr zu handeln. sitzen evangelische Landeskirchen und römisch-katholische Bistümer in demselben Boot. Umso erstaunlicher ist es, dass es bisher im Umgang mit den gegenwärtigen Herausforderungen zwischen den beiden Kirchen kaum berührungspunkte gibt – weder auf theologisch-reflexiver noch auf praktischer Ebene. 

Gleichzeitig wird der derzeitige ökumenische Dialog, der Themen wie Amts-, Kirchen- und Einheitsverständnis behandelt, von vielen als festgefahren empfunden. Verheißungsvoller könnte es sein, Ökumene vom gemeinsamen Auftrag der Kirchen her zu konzipieren: von ihrer gemeinsamen Sendung, und zwar in der aktuellen Situation. Damit zeichnet sich ein produktives Spannungsfeld von Mission, Ökumene und Kirchentheorie ab, dessen Potentiale genauer zu erkunden und ekklesiologisch zu reflektieren sich lohn. Wie können ein angstfreies Eingehen auf die Gegenwart, ein durchdachtes Miteinander der Kirchen und eine gute kirchliche Praxis vor Ort sich wechselseitig fördern? Welche theologischen und welche praktischen Probleme gilt es hierbei zu lösen? 

Darum geht es bei dieser Tagung, in der das gemeinsame Erarbeiten im Mittelpunkt steht. 

Einen gelungenen praxisbezogenen Auftakt hierfür bildete der ökumenische Kongress »Kirche²«, der im Februar 2013 mit mehr als 1.300 Teilnehmenden in Hannover stattfand. Im Anschluss daran dient diese Arbeitstagung nun der Reflexion des vom Kongress angestoßenen Prozesses. 

Dr. Claas Cordemann, Pastor, Referent von Landesbischof Ralf Meister, Ellierode-Hettensen

Dr. Christian Hennecke, Regens, Leiter Fachbereich »Missionarische Seelsorge«, Hildesheim

Dr. Julia Koll, Pastorin, Habilitandin der Georg-August-Universität Göttingen, Uelzen

Dirk Stelter, Pastor, Ökumenebeauftragter, Haus kirchliche Dienste, Hannover

Dr. Dagmar Stoltmann-Lukas, Referentin für Ökumene und theologische Grundfragen, Hildesheim

Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor, Evangelische Akademie Loccum