Sie sind hier

Akademietagung in Loccum in Kooperation mit Kirche²: Berufe(n): Kirchliche Rollen neu denken

Mittwoch, 21. Februar 2018, 15:00 bis Freitag, 23. Februar 2018, 15:00

Die Reihe der Akademietagungen in Loccum in Kooperation mit Kirche² wird sich 2018 fortsetzen.

Als Nachklapp des großen Kongresses von Kirche² fand im Frühjahr 2014 erstmalig in Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Akademie der Landeskirche Hannovers in Loccum eine Tagung statt, um die Inhalte zu vertiefen. Im Frühjahr 2016 schloss sich daran eine ökumenische Ekkelsiologietagung an, die sich die Frage nach verschiedenen Vergemeinschaftungsformen von Kirche stellte. Deutlich wurde dabei, dass das ökumenische Gespräch über Rollen und Dienste, über personalisierte Funktionen und funktionalisierte Personen zukunftsweisend und inspirierend sein kann. Wie bilden wir aus, wie begleiten wir, worauf hin tun wir das alles; aber vor allem: wo können wir jetzt gerade in den Zeiten des Wandels voneinander lernen?

Diese Fragen stehen nun bei der nächsten Akademietagung im Februar 2018 im Fokus.

Hier der offizielle Ausschreibungstext.

In unseren Kirchen arbeiten nicht nur Pfarrerinnen und Priester. Immer wieder haben sich im Laufe der Christentumsgeschichte neue Tätigkeitsprofile entwickelt und durchgesetzt – vom Ordensgründer bis zur Diakonisse, von der Pastoralreferentin bis zum Kulturmanager, von den vielen nebenberuflich Tätigen ganz zu schweigen. Jede Zeit bringt ihre eigenen Berufe und Berufenen hervor.

Heute befindet sich die gesamte Arbeitswelt in einem tiefgreifenden Wandel.
Wie werden sich kirchliche Berufe und Berufungen verändern?
Welche Expert*innen braucht die Kirche von heute und morgen?

Die Tagung setzt die Reihe ökumenischer Laboratorien zu Fragen der Kirchenentwicklung und –theorie fort, die seit Februar 2014 im Zweijahresrhythmus in Loccum stattfinden.  Empirische Analyse, ökumenisches Gespräch und theologische Reflexion gehen dabei Hand in Hand, und auch das visionäre Moment wird wieder zu seinem Recht kommen.

Weitere Informationen werden an dieser Stelle folgen.

Bis die Anmeldung offiziell möglich ist, sind Voranmeldungen ab sofort möglich. Bitte schicken Sie zu diesem Zwecke eine Email an ilse-marie.schwarz@evlka.de.